Am Freitag, dem 1. November 2019 findet in der ehemaligen Synagoge in Gelnhausen, Brentanostr. 8, die “Acoustic Night” statt – ein Doppelkonzert mit dem akustischen Gitarrentrio Fingerprints und dem Sologitarristen Michael Diehl. Beginn der Veranstaltung ist um 20:00 Uhr, Vorverkauf findet in der Brentano Buchhandlung in Gelnhausen, Langgasse 2, statt (VVK: 12,-, Abendkasse: 15,-€).

Beim Trio Fingerprints treffen virtuose Gitarrenarrangements auf eine emotionale Stimme und bringen damit poetische Texte zum Leben. Ein atmosphärisch dichtes und harmonisches Klangbild entsteht so auf akustischen Gitarren und erzeugt verschiedene Stimmungen – vom Blues bis zur Ballade, vom Folk bis zum Songwriting. Charakteristische Stücke im Fingerstyle oder Flatpicking werden angereichert mit Slides auf der Dobro, garniert mit vielfältiger Percussion oder auch gewürzt mit E-Gitarre und rauheren Linien. Eine starke Stimme treibt dies alles an und ist im Zentrum der Songs, die mit dreistimmigem Gesang abgerundet werden. Das Trio bestreitet den Großteil des Programms mit eigenen Songs ihrer bislang zwei CDs, bei denen Einflüsse aus vielfältigen Quellen auf immer wieder neue Art miteinander verschmelzen. Fingerprints sind Karin Kraft, Martin Kurz und Hans Matter (www.acoustic-fingerprints.de). Der Wetzlarer Künstler Michael Diehl ist als virtuoser Gitarrist des Jazz-Pop Duos 2inJoy einem größeren Publikum bekannt geworden. Seine virtuose Technik auf der akustischen Gitarre wurde vielfach in entsprechenden Fachzeitschriften gelobt. Inzwischen ist der stark vom Genre des “Fingerstyles” geprägte Musiker auch auf Solopfaden in ganz Deutschland unterwegs. Michael Diehl präsentiert in seinem Programm feinsinnige Fingerstyle-Instrumentals aus seinen bislang zwei CDs, die melodisch sehr elegant sind und gleichzeitig technisch äußerst versiert von ihm dargebracht werden (www.michaeldiehl-fingerstyle.de).